Pressemitteilungen

Concat AG ist exklusiver Partner von Rozo Systems SAS in Deutschland und Österreich

Scale-out NAS RozoFS löst Datenspeicherprobleme dank neuartigem Erasure Coding

Bensheim/Nantes, 14. Juli – Eine exklusive Zusammenarbeit für Deutschland und Österreich haben Rozo Systems SAS und die Concat AG vereinbart. Als Spin-Off der Technischen Universität Nantes gegründet, hat Rozo Systems SAS ein komplett neuartiges Scale-out POSIX Dateisystem auf Basis der Mojette-Transformation entwickelt. Anwender aus z. B. Lehre & Forschung, Media & Entertainment und Service-Provider sparen bis zu 40 Prozent Speicherplatz im Vergleich zu herkömmlichen RAID6-Systemen und bis zu 70 Prozent der Ausgaben für neue Speichersysteme, da Standard-Linux-Server verwendet werden können.

RozoFS eignet sich besonders für drei Anwendungsgebiete:

  • Verwaltung sehr großer Datenmengen, mittelfristig mehr als 500 TB, die kostengünstig gespeichert und effizient zurückgeholt werden müssen;
  • Speichern und Verwalten vieler kleiner Files mit hohen Performance-Anforderungen (z. B. High-Performance-Computing) sowie Filedaten mit hohen Random-IO-Anforderungen
  • Video-Post-Production und Bildverarbeitung

Mit RozoFS erscheint ein Server-Pool wie eine einzige Speicherressource, die sich durch weitere Server erweitern lässt. Da es sich um eine Software-Defined-Storage-Lösung handelt, können IT-Entscheider frei wählen, welche Server und Platten sie damit betreiben und so Performance und Kapazität selbst definieren. Eine Anbindung von RozoFS an Standard-Dateidienste wie NFS, SMB, FTP, AFP, S3 und REST API ist problemlos möglich.

IT-Leiter können mit der Software über eine Vielzahl an Benutzern, Standorten und Applikationen hinweg große Speicherapplikationen aufbauen. Es sind keine RAID- oder Replikationstechniken erforderlich. Moderne Verteilungsalgorithmen (Erasure-Coding auf Basis der Mojette-Transformation) sorgen für hohe Verfügbarkeit der Daten bei geringem Verschnitt und linearem Leistungszuwachs. Das bedeutet: Keine Bindung an einen Hardwarehersteller und völlige Freiheit hinsichtlich der Ausstattung der Hardware.

RozoFS ist Storage made in Europe – Kunden profitieren bei der Projektplanung und bei Supportfällen von der räumlichen Nähe zum Entwicklungszentrum.  Der Kernel der Software-Defined-Storage-Lösung ist Open Source. Eine Testversion kann auf www.rozofs.com heruntergeladen werden.

Concat präsentiert RozoFS gemeinsam mit Novarion auf der ISC in Frankfurt: 13.-16. Juli, Messe Frankfurt, Halle 3, Stand Nr. 451.

Zu erleben ist die Software auch auf der ZKI-Herbsttagung von 14.-16. September 2015 in Freiburg.

Weitere Informationen über RozoFS:
http://www.concat.de/leistungen/it-infrastrukturen/hw_sw-loesungen/rozo-fs/

Weitere Informationen über Rozo Systems SAS:
http://www.rozofs.com

Pressemitteilung zum Download