Pressemitteilungen

Concat AG stellt neues Modul für TSM-Konzept vor

dsmISI MAGS verkürzt inkrementelle Sicherung auf Stunden statt Wochen

Bensheim, 01. Juni – Ein neues Modul für Umgebungen mit dem Tivoli Storage Manager (TSM) stellen die Concat AG und ihr Partner General Storage vor. dsmISI MAGS, so der Name, ermöglicht die inkrementelle Sicherung großer produktiver File-Services von z. B. EMC, HDS, HP, IBM, NetApp oder von Windows in Stunden statt Wochen. Der Vorteil: TSM-Kunden können unstrukturierte Daten deutlich schneller identifizieren und sichern und so tägliche Backups fahren. dsmISI MAGS ist bereits bei einigen großen Kunden in Deutschland im Einsatz.

TSM ist die einzige Software, die das ausschließlich inkrementelle Sichern von Dateisystemen erlaubt. Bei sehr großen Dateisystemen mit vielen Millionen oder Milliarden Objekten scheitert der inkrementelle Ansatz jedoch häufig an der Zeit, welche TSM für das Identifizieren der geänderten Dateien und Verzeichnisse benötigt. Nicht selten dauert alleine dieser Vorgang mehrere Tage oder Wochen – unabhängig von der Menge tatsächlich zu sichernder Daten. Ein regulärer Sicherungsbetrieb mit mindestens täglichen Backup-Zyklen ist in einem solchen Umfeld praktisch nicht mehr realisierbar. Das von General Storage entwickelte Modul dsmISI MAGS löst dieses Problem dauerhaft und beschleunigt das Identifizieren und Sichern von Dateien mit TSM um ein Vielfaches.

Mit dem neu entwickelten Modul dsmISI MAGS adressieren Concat und General Storage Kunden mit unstrukturierten Daten (Big Data / File Services), die das Problem der langen Laufzeiten für Filesystem-Scans vor dem eigentlichen inkrementellen Backup kennen. Das Wachstum unstrukturierter Daten in Unternehmen liegt zwischen 20 und 60 Prozent pro Jahr – Tendenz steigend.

dsmISI MAGS wird am 17.06.2015 auf einer Veranstaltung für TSM-Kunden vorgestellt und steht ab diesem Tag kostenfrei zum Testen zur Verfügung.

Auf dem TSM-Event wird es Fachvorträge von Referenzkunden zum Thema dsmISI-Storage für TSM-Storagepools mit Isilon/OneFS geben.

Die Agenda finden Sie hier.

Pressemitteilung zum Download