Pressemitteilungen

Concat AG auf der Cloud Expo Europe 2017

Managed IT-Security: Unterstützung bei KRITIS, DSGVO & Co.

Bensheim, 27. November 2017 – Managed Security Services stehen im Fokus der Cloud Expo Europe in Frankfurt, auf der die Concat AG von 28.-29.11.2017 mit dem Partner Stiecon GmbH vertreten ist (Stand 968). Mit dem Konzept Security-as-a-Service adressiert das Systemhaus besonders Mittelständler, die kein eigenes IT-Security-Team haben und auf der Suche nach einem Dienstleister sind, der sie professionell unterstützt bei Themen wie KRITIS (kritische Infrastrukturen), der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) oder generell bei IT-Sicherheit.

Mehr als 600 Millionen Schadprogramme weltweit: Diese Zahl nannte das Bundesinnenministerium Anfang November bei der Vorstellung des neuen Lageberichts über die IT-Sicherheit in Deutschland. 2002 waren es lediglich 1.132 (Quelle: BSI, AV-Test). Das entspricht einem Wachstum von mehr als 53 Millionen Prozent.

Die wachsende Zahl an Apps und mobilen Geräten treibt die Digitalisierung der Wirtschaft mit Macht voran. Ohne IT-Unterstützung kann heute fast kein Unternehmen mehr existieren. Das heißt auch: Die Sicherheit von IT-Infrastrukturen ist nicht mehr verhandelbar.

Ein ausgefeiltes Schutzkonzept nach BSI-Vorgaben mit täglichen Backups und schneller Datenwiederherstellung ist die wichtigste Präventivmaßnahme. Für den wirksamen Schutz vor evasiver Malware betreibt die Concat AG im ISO-zertifizierten Rechenzentrum eine Cyber-Security-Plattform mit den effizientesten Technologien marktführender Hersteller. Das Kompetenzteam für Managed IT-Security überwacht Systeme von Kunden rund um die Uhr in Echtzeit und analysiert sämtliche Vorfälle, um sofort Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Auf der Cloud Expo Europe informiert die Concat ferner über Maßnahmen zu KRITIS und die Datenschutzgrundverordnung. Gezeigt werden außerdem Managed Services, mit denen sich IT-Aufgaben automatisieren und effizienter betreiben lassen. Dazu gehören unter anderem Dienste für Telefonie (als Ersatz für ISDN, das die Telekom 2018 abschalten wird), Backup, File-Sharing, Exchange-Hosting, Mobile Device Management und mehr. Auch Rechenkapazitäten (CPU, Storage etc.) können Kunden buchen anstatt in eigene Infrastruktur investieren zu müssen.

Die Infrastruktur für das Hosting befindet sich ausschließlich in ISO-zertifizierten, hochsicheren Rechenzentren in Deutschland und erfüllt somit die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Bei kurzfristigem Bedarf stehen Kapazitäten von den Public-Cloud-Partnern Amazon, Microsoft und anderen zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Managed IT-Security:
https://www.concat.de/leistungen/cloud-services/managed-security-services/

Pressemitteilung zum Download