Pressemitteilungen

Concat zeigt Managed Cloud Services auf der IT&Media 2015

Sichere Alternative zu Dropbox / Backup mit Veeam Cloud Connect / OpenStack

Bensheim, 2. Februar– Managed Cloud Services für den Mittelstand und große Unternehmen zeigt die Concat AG auf der IT&Media am 19. Februar 2015 in Darmstadt (Stand 1V11). Eine sichere Alternative zu Dropbox & Co., Veeam Cloud Connect und OpenStack stehen im Mittelpunkt. Das Wichtigste bei den Managed Services von Concat: Alle Kundendaten werden in deutschen Rechenzentren gehostet, die nach DIN ISO zertifiziert sind.

Die sogenannte Schatten-IT, die in Unternehmen durch US-Cloud-Angebote wie Dropbox entstanden ist, bereitet vielen IT-Leitern Kopfzerbrechen, da sie gegen das Bundesdatenschutzgesetz und gegen interne Complianceregeln verstoßen kann. Eine sichere Alternative für das File-Sharing mithilfe des Internets ist Share2Net der Concat AG, entwickelt und gehostet in Deutschland. Ab sofort können mit Share2Net auch Dateien synchronisiert werden, an denen Mitarbeiter oder Teams gemeinsam arbeiten – ganz gleich, wo sie sich befinden. Hierzu startet der User den Share2Net-Client auf seinem Rechner und sobald er online ist, synchronisiert der Client automatisch die Dateien mit dem Server im Concat-Rechenzentrum. Geht eine Version verloren, hat der Nutzer Zugriff auf frühere Versionen. Share2Net unterstützt alle gängigen Betriebssysteme von Windows bis Android.

Geeignet ist Share2Net für jedes Unternehmen, das mit dem Außendienst, mit Kunden oder mit Projektpartnern sensible Geschäftsdaten austauschen möchte. Diese erhalten so jederzeit Zugang auf den aktuellsten Datenbestand. Zwei Unternehmen, die zum Beispiel diese Vorteile nutzen, sind die Sander Hofrichter Architekten GmbH in Ludwigshafen und die suki.international GmbH, ein europaweit führender Systemlieferant mit Sitz in der Eifel.

Für Veeam-Anwender bietet Concat seit kurzem Veeam Cloud Connect als Managed Service an. Benutzer der Veeam Availability Suite v8 können damit ihre Geschäftsdaten in ein ISO-zertifiziertes Rechenzentrum der Concat-Tochter Synergy Systems in München auslagern. Unternehmen sparen so die Investition in eine eigene Infrastruktur und den damit verbundenen Verwaltungsaufwand. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit 256-Bit-AES gewährleistet die Sicherheit der Geschäftsdaten.

Cloud Computing ist endgültig in Deutschland angekommen: Mehr als 70 Prozent der Unternehmen setzen Cloud-Services produktiv ein bzw. befinden sich in der Planungs- oder Implementierungsphase, so eine aktuelle Erhebung von Crisp Research in DACH. Die Analysten befragten die IT-Entscheider auch nach OpenStack. Diese nannten vor allem vier Gründe, die für den Einsatz dieses Open-Source-basierten Management-Tools sprächen: mehr Flexibilität, technologische Offenheit, Kostenoptimierung und Kontrolle über die eigene Infrastruktur.

Auf der IT&Media zeigt Concat, welche Einsatzmöglichkeiten OpenStack bereit hält – auch für den Mittelstand. Als ausgewählter Cloud-Builder-Partner von Hewlett-Packard unterstützt Concat Unternehmen beim Aufbau von OpenStack-Umgebungen.

Weitere Informationen:
/leistungen/cloud-services/private_cloud/

Pressemitteilung zum Download