Pressemitteilungen

IKK Nord testet erfolgreich Online-Update der eGK

Concat installiert ersten Selbstbedienungs-Kiosk bei Krankenkasse

Bensheim / Kiel, 5. März 2013 – Als erste Krankenkasse in Deutschland hat die IKK Nord erfolgreich ein Datenupdate mit einer elektronischen Gesundheitskarte (eGK) durchgeführt. Dabei wurden die geänderten Stammdaten eines Versicherten auf dessen eGK geschrieben. Technische Basis dafür ist ein Selbstbedienungs-Kiosk, den die Concat AG entwickelt hat und den die Innungskrankenkasse kürzlich zu Testzwecken installierte. Die Aktualisierung der Gesundheitskarte erfolgt mittels der Software n-pat von n-design. Der Vorteil: Krankenkassen müssen Karten bei Datenänderungen nicht neu ausstellen und sparen so Geld.

In einer auf sechs Monate angelegten Testphase erprobt die IKK Nord die Akzeptanz des Kiosks bei Mitarbeitern und Versicherten. Die Mitglieder der Krankenkasse können nicht nur die Informationen ihrer eGK und deren Status einsehen, sondern auch das Update ihrer Versichertenstammdaten initiieren. Der Testlauf ist eine Maßnahme der Innungskrankenkasse, um eine Bedarfsermittlung durchzuführen.

Aus strategischen Gründen hat die IKK den Kiosk im Eingangsbereich des Servicecenters in Kiel aufgestellt. Das gibt den Versicherten zum einen die Hoheit über ihre persönlichen Daten auf der eGK und entlastet zum anderen die Mitarbeiter der Krankenkasse.

„Der eGK-Kiosk von Concat senkt unsere Kosten, beschleunigt die Aktualisierung der eGK-Daten und bietet unseren Mitgliedern einen flexiblen Service“, erklärt Ralf Hermes, Vorstand der IKK Nord. „Mit dieser Testphase kommen wir dem Ziel des elektronischen Updates der eGK in unseren Servicecentern ein gutes Stück näher.“

Der Kiosk von Concat besteht aus einem Monitor mit 22-Zoll-Retina-Display, einem Kartenlesegerät eHealth200 von Identive und der Anwendungsplattform n-pat von n- design, beides Kooperationspartner der Concat AG. Die Anbindung der Kiosk-Lösung an die IT-Infrastruktur der IKK hat die ITSC realisiert, der IT-Dienstleister der Innungskrankenkasse.

pdficon_small Pressemeldung zum Download