Pressemitteilungen

IT Trends Medizin/Health Telematics in Essen

Lösungen für hausarztzentrierte Versorgung und effizientes Patientenmanagement

Bensheim, 8. September 2010 – Wie Ärzte ihre Praxis sicher an die zentrale Telematikinfrastruktur des Gesundheitswesens anbinden können, zeigt die Concat AG auf der Kongressmesse „IT Trends Medizin“ am 8. und 9. September 2010 in Essen. Im Mittelpunkt stehen Lösungen für die hausarztzentrierte Versorgung, die elektronische Gesundheitskarte und intelligente Selbstbedienungssysteme für Patienten.

Im Rahmen des AOK-Facharztprogramms für Kardiologen in Baden-Württemberg ist Concat derzeit dabei, den Konnektor der KoCo Connector AG in den ersten Arztpraxen in Deutschland zu installieren. Die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft eG (HÄVG) hatte der KoCo-Box HA des Concat-Partners aus Berlin im Juni die Zulassung für den sicheren Einsatz zwischen Praxis und Abrechnungsstelle erteilt. Haus- und Fachärzte können auf Basis höchster Sicherheitsstandards darüber beispielsweise Verträge mit der Krankenkasse online verwalten oder Abrechnungen übermitteln. Das macht die notwendige Kommunikation zwischen beiden Seiten deutlich einfacher, effizienter und vor allem sicherer.

Auf der Messe präsentiert Concat des Weiteren eine neue Selbstbedienungslösung für Krankenhäuser und medizinische Versorgungseinrichtungen. Bei der Aufnahme in ein Klinikum können Patienten an einem Terminal ihre Anmeldung selbstständig vorbereiten und erhalten einen Überblick, welche Informationen erfasst und verarbeitet werden. Im persönlichen Gespräch mit dem Klinikpersonal wird der Vorgang abgeschlossen und die Daten direkt in das Krankenhaus-Informationssystem übernommen. Die automatisierte Bearbeitung und Bereitstellung von Vorgängen entlastet Mitarbeiter von administrativen Tätigkeiten und senkt Kosten. Es bleibt mehr Zeit für eine individuelle Betreuung der Patienten.

Pressemitteilung zum Download