Pressemitteilungen

Synergy Systems entwickelt Online-Datenbank für Olympiastützpunkt Bayern

Datenbank zur Evaluation der Eliteschulen des Sports in Bayern

Bensheim/München, 16. Oktober 2014 – In Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat der Olympiastützpunkt Bayern mit seinem Partner Synergy Systems GmbH in München eine neuartige onlinebasierte Datenbank entwickelt. Mit deren Hilfe ist es den beteiligten Institutionen jetzt möglich, die betreuten Sportlerinnen und Sportler mit allen für die zukünftige Vereinbarkeit von Schule und Sport nötigen Kriterien einheitlich zu erfassen und effizient zu bearbeiten. Somit ist ein hochwertiges Instrument zur wissenschaftlichen Evaluation und Qualitätskontrolle und zur Sicherung der Eliteschulen des Sports in Bayern entstanden.

Eliteschulen des Sports sind besondere Schulen im Umfeld der Olympiastützpunkte, die sportlich talentierte Kinder und Jugendliche unter dem Leitsatz “Olympiasieger werden und den Schulabschluss schaffen“ fördern. Ihre Aufgaben sind schulische Bildung und sportliches Training parallel zu gewährleisten, sodass beide Bereiche möglichst erfolgreich absolviert werden. Die Sportlerinnen und Sportler werden in der Regel in eigens eingerichteten Klassen unterrichtet. Schule und Training werden eng aufeinander abgestimmt. In Bayern existieren vier durch den Deutschen Olympischen Sportbund anerkannte Eliteschulen des Sports. In Berchtesgaden und Oberstdorf liegt der sportliche Schwerpunkt der Eliteschulen auf den Disziplinen des Wintersports, in Nürnberg und München werden die Talente des Sommersports gefördert.

Alle bayerischen Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 haben eine Eliteschule des Sports besucht. Die Messlatte für zukünftige Herausforderungen an die Eliteschulen des Sports liegt also hoch. Das neue gemeinsame Projekt* des Olympiastützpunktes Bayern und der Firma Synergy Systems wird seinen Beitrag zur Sicherung der Qualität dieser einzigartigen Einrichtungen im Hochleistungssport beisteuern.

*Bisherige gemeinsame Projekte:

  • Videodatenbank für Kanuslalom mit erfolgreichem Einsatz während der Olympischen Spiele von Peking 2008.
  • Datenbank zur Auswertung der spezifischen Leistungstests im Bereich der Nationalmannschaften Eishockey Damen und Herren.

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt:
Olympiastützpunkt Bayern, Jochen Müller, Tel: 089/30672680, E-Mail: jmueller@ospbayern.de
Synergy Systems: Stefan Tübinger, Tel. 089/89080-501; E-Mail: tuebinger@synergysystems.de

Über Synergy Systems:
Seit 2003 realisiert die Münchner Synergy Systems GmbH (www.synergysystems.de) individuelle IT-und Cloud-Lösungen auf standardisierten Plattformen. Die Schwerpunkte reichen von der Softwareentwicklung für die Telekommunikations- und andere Branchen über eine breite Palette an gemanagten Services für Themen wie IT Security, Monitoring & Reporting, Storage on-Demand und Backup. Die Tochter Synergy Systems Networks betreibt ISO-zertifizierte Rechenzentren, plant und baut Rechenzentren im Kundenauftrag und erbringt mit einem eigenen Network Operations Center Leistungen für eine Vielzahl an Kunden – überwiegend aus dem Mittelstand. 2013 erwarb die Bensheimer Concat AG Synergy Systems zu 100 Prozent.