Pressemitteilungen

Gesundheitsministerin eröffnet Showroom für Telemedizin

Bayerische Gesundheitsministerin eröffnet neuen Showroom für Telemedizin der Bayerischen TelemedAllianz

Bensheim/Ingolstadt, 21. Juli 2014 – Eine Multivendor-Installation mit Systemen für Praxis, Apotheke, Krankenhaus und Rettungsleitstelle hat die Concat AG im Auftrag der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) für deren neuen Showroom installiert und wird dafür den Betrieb sicherstellen. Der von Concat entwickelte e-Kiosk für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ist Bestandteil der Station Apotheke. Am 21. Juli eröffnete die BTA den Showroom im Beisein der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml sowie der Kliniken und Softwareunternehmen, die dafür die Anwendungen bereitstellen.

Im „Showroom.Telemedizin.Bayern“ können sich Besucher künftig Eindrücke von realen telemedizinischen Geräten, Lösungen sowie der Funktionsweise telemedizinischer Prozessketten verschaffen. Für die Demonstration von verschiedenen Anwendungsbeispielen wurden in den Räumen der Bayerischen TelemedAllianz verschiedene Settings abgebildet, um die notwendige Praxisnähe zu erzeugen. Im Einzelnen sind dies: Arztpraxis, Zuhause, Krankenhaus, Pflege, Apotheke, Notfallversorgung. In einem weiteren Raum wird ein telemedizinisches Service-Center dargestellt.

An der Station Apotheke haben Besucher zum Beispiel die Möglichkeit, am e-Kiosk der Concat AG den Inhalt ihrer eGK zu erfahren. Hierzu stecken sie ihre eGK in das am Kiosk befestigte Lesegerät und können am Touchscreen die Daten auf der Karte ansehen und ausdrucken.

Die Vorgabe der BTA an die Concat AG war, alle Räume mit vernetzten IT-Komponenten auszustatten, die einen übergreifenden Datenaustausch erlauben. Um dies umzusetzen, installierte Concat eine virtualisierte Desktop-Lösung auf Basis von VMware. Über das Protokoll RDP verbinden sich die Arbeitsplätze (Thin Clients von Samsung) mit dem zentralen Rechner (Server von Hewlett-Packard) und laden die jeweils benötigte Applikation. Die technische Infrastruktur auf Basis von VMware wird dafür sorgen, dass an unterschiedlichen Stationen typische Prozesse aus dem Gesundheitswesen dargestellt werden. „Die Entwicklung der Telemedizin in Bayern wird durch den Showroom starke, neue Impulse erhalten und alle Interessensgruppen über neue Telemedizin-Anwendungen am Markt aufklären. Die technische Infrastruktur dafür hat die Concat AG schnell und technisch kompetent bereitgestellt und unsere Vorgaben exzellent erfüllt“, sagte Dr. med. Siegfried Jedamzik, Geschäftsführer der BTA.

Weitere Informationen zum Showroom finden Sie hier.

pdficon_small Pressemitteilung zum Download