News

Uni Freiburg modernisiert Speicher mit dsmISI und EMC Isilon

Veraltete Systeme, großer Pflegeaufwand: Auf der Suche nach einer modernen Storage-Lösung, die auch große Filesysteme beherrscht, fand die Universität Freiburg dsmISI und EMC Isilon für Spectrum Protect. »Ziel war eine grundlegende Modernisierung der Speichersysteme in den Bereichen Virtualisierung und File sowie Datensicherung«, erklärt Martin Ullrich, Storage-Manager an der Uni Freiburg im speicherguide.de-Podcast.

Speziell beim Backup lag die Herausforderung darin eine Lösung zu finden, die auch mit großen Filesystemen zurecht kommt. Nach einer monatelangen Anforderungsanalyse und einem Ausschreibungsverfahren fiel die Wahl auf eine Kombination von IBM Spectrum Protect (ehemals Tivoli Storage Manager, TSM) mit dem von Concat-Partner General Storage entwickelten Modul dsmISI MAGS sowie einem EMC Isilon-Cluster.

Mehr über das Auswahlverfahren, die Lösung im Detail und die Inbetriebnahme erfahren Sie im Podcast, den die Redaktion speicherguide.de veröffentlicht hat.

speicherguide.de-Podcast