Die Herausforderung

Kneipengottesdienste, Meet & Eat, Live-Chat, Zwiegespräche in Zeiten von Corona: Was hat das mit dem Bistum Aachen zu tun? Es sind neue Event-Formate, die das Bistum geschaffen hat, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen nach dem Motto: miteinander essen, reden, verändern.

Startpunkt war der synodale Gesprächs- und Veränderungsprozess, den der Bischof Dr. Helmut Dieser in seiner Silvesterpredigt 2017 ausgerufen hat. „Heute bei dir“, so der Name, hat zum Ziel, die Kirche von Morgen zu schaffen.

Für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie öffnete das ein neues Kapitel. Dutzende von Veranstaltungen haben seither zu diesem Thema stattgefunden, die eine stetig wachsende Menge an Bildern, Videos und Dokumenten mit sich bringen.

Zur Dateneskalation trägt auch die fortschreitende Digitalisierung von Dienstleistungen und Prozessen bei, die das gesamte Bistum und jeden der 3.000 User betrifft. So findet beispielsweise die Kommunikation intern wie nach außen zunehmend ohne Papier statt. Und der Austausch vieler Dokumente und Change-Projekte mit bestehenden Dienstleistern erfolgt nur noch per E-Mail.

Aktuell steht das nächste große Projekt an: ein neues System für Enterprise Content Management, um den gesamten Aktenbestand ins digitale Zeitalter zu bringen.

Lösung

Modernisierung der Rechenzentrumsinfrastruktur

Branche

Kirchliche Verwaltung

Unternehmensgrösse

3.000 User Accounts